INTERVIEW


„Deutsche können das Wort Jude bis heute nicht normal aussprechen"


︎Interview
Zeit Magazin
April, 2018


Die Autorinnen Deborah Feldman und Mirna Funk sind Enkelinnen von Holocaustüberlebenden. Beide setzen sich in ihren Büchern und Artikeln mit deutscher Gedenkkultur und dem Ringen um eine jüdische Identität auseinander. Vor wenigen Wochen hat der Rapper Kollegah mit antisemitischen, frauenfeindlichen und homophoben Texten den Echo, den bis dahin wichtigsten deutschen Musikpreis, bekommen. Die Debatte führte zur Abschaffung des Preises. In Berlin wurde ein Kippa tragender Mann auf offener Straße von einem Syrer mit einem Gürtel angegriffen. Anlässlich der jüngsten Ereignisse haben wir in Feldmans Wohnung in Berlin mit beiden Publizistinnen über Antisemitismus in Deutschland gesprochen.